NOSODEN

Nosoden sind homöopathische Mittel aus erkrankten Geweben, Krankheitserregern, Stoffwechselprodukten, aber beispielsweise auch aus Umweltgiften.
Ihr Wirkungsprinzip war bereits Paracelsus bekannt: Ein Gift wirkt ab einer gewissen Potenzierung als sein Gegengift (Wirkungsumkehr)

Wozu brauchen wir Nosoden?

Sie sind die effektivsten "Suchantennen", Diagnosemittel und Blockadenbrecher! Bedingung ist allerdings der professionelle und gewissenhafte Umgang mit dieser Informations-Therapie.

Aus dem Programm:

  • Verschiedene Arten von Nosoden
  • Einsatz unterschiedlicher Potenzen
  • Die wichtigsten Nosoden und ihre Verwendungsmöglichkeiten
  • Selbstherstellung von Nosoden
  • Testung mit Nosoden
  • Auffindung versteckter Infektionen und Infektionsinformationen
  • Therapiemöglichkeiten
  • Demonstrationen

Leitung Dipl.-Ing. Margot Spechtenhauser
Datum 14.03.2020
Kurszeiten

Samstag, 10:00 - 13:00 und 15:00 - 18:00 Uhr

Kosten € 145.00
Kursort WSO - Wiener Schule für Osteopathie - Frimbergergasse 6 - 1130 Wien
Zielgruppe TherapeutInnen mit Grundkenntnissen in einer kinesiologischen Testmethode